Letzten Beiträge

Der war noch fast neu! 

Häufige Hilfeleistung am Berg wird für den/die WandererIn nötig, dessen Schuhsohle sich abgelöst hat. Immer wieder ist bei solchen Fällen zu hören: „Die Schuhe waren fast neu!“ Wie kommt es, dass Berg- oder Zustiegsschuhe die Sohle, oftmals am ganzen Stück, verlieren? 

Weiterlesen...

Seit geraumer Zeit sind Frauen fester Bestandteil der Bergwacht. Sie sind unverzichtbarer Teil unserer Einsatzteams in unwegsamen Gelände. Die Bergwacht verlangt dabei allen AnwärterInnen und Einsatzkräften die gleichen Mindeststandards ab. Das ist nicht in allen Organisationen so.  In der ersten Interviewreihe zum Weltfrauentag wurden vier Frauen unserer Bereitschaft befragt. Eine kurze Vorstellung.

 

Kathrin, 47 Jahre, Landschaftsarchitektin, engagierte sich jahrelang in der Naturschutzausbildung und hat vor einiger Zeit die Verantwortung als Hüttenwartin der Diensthütte Untere Maxlraineralm übernommen. Kathrin kümmert sich um unsere Förderer- und SpenderInnen.

 

Nadja, 36 Jahre alt, Projektleiterin, engagierte sich als Anwärtersprecherin und schafft gerade den Sprung zur aktiven Einsatzkraft der Bergwacht München.

 

Isabell, 46 Jahre, Allgemeinmedizinerin, engagiert sich in der medizinischen Ausbildung unserer AnwärterInnen uns Einsatzkräfte.

 

Inna, 42 Jahre, Ingenieurin, Ausbildung Bergsteigen Sommer und Naturschutz.

Weiterlesen...